Weblinks

Standorte von Storchenhorsten in Mecklenburg-Vorpommern

 

- Horststandorte des Weißstorchs in Mecklenburg-Vorpommern 2009 (Geo-Informationssystem des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie in Güstrow); nach Starten des "Kartenportals" erst „Naturschutz“ auswählen, dann „Arten“. Über „Fauna“ gelangt man schließlich zur Karte für den Weißstorch.

 

- Neue, sehr empfehlenswerte Internetseite des Weißstorchbetreuers für die Insel Rügen

 

- Horststandorte in den Altkreisen Bad Doberan und Ribnitz-Damgarten sowie in der Hansestadt Rostock

 

Standorte von Storchenhorsten in benachbarten Regionen

- Rund 120 Horststandorte entlang der "Deutschen Storchenstraße", die seit 2008 in der (niedersächsischen) Elbtalaue zwischen Lauenburg und Scharnebeck vorbildlich ausgeschildert sind und auf der Website ausführlich vorgestellt werden. Eine Fortsetzung nach Brandenburg und Sachsen-Anhalt ist geplant.

- Horststandorte in Teilen der Landkreise Herzogtum Lauenburg, Harburg und Lüneburg sowie in der Hansestadt Hamburg mit zahlreichen Informationen, Fotos, Karten ausgestattete Seite, betreffend vor allem die Störche im Bereich der niedersächsischen und schleswig-holsteinischen Elbtalaue

- Horststandorte in zahlreichen Landkreisen Schleswig-Holsteins; sehr detaillierte Übersicht; mit aktuellen Berichten, Fotos, Statistiken, Hinweisen und Hintergrundinformationen.

- Horststandorte in den Landkreisen Gifhorn und Celle (Niedersachsen); seit Anfang 2011 online - mit sehr vielen fachkundigen Informationen, Berichten und Fotos  durch den langjährigen Weißstorchbetreuer Hans Jürgen Behrmann


Standorte von Storchenhorsten in anderen Teilen Deutschlands

 

- Horststandorte in Bayern 2015 (Geo-Informationssystem in hervorragender Qualität, Erfassung vollständig und aktuell, Fotos zu jedem Horst – sehr zu empfehlen! Zahlreiche weitere Informationen, Fotos und Berichte, auch zu früheren Jahren

- Horststandorte in Oberschwaben (Geo-Informationssystem in ebenfalls hervorragender Qualität, mit ausführlichen Beschreibungen zu den Geschehnissen an den einzelnen Standorten seit 2002; aktuell gehalten durch die Storchenbeauftragte des dortigen Regierungspräsidiums)

- Horststandorte im Kreis Minden-Lübbeke (Nordrhein-Westfalen), mit zahlreichen aktuellen Informationen zu den einzelnen Nestern

- Niederrheinstörche Horststandorte diesseits und jenseits der deutsch-niederländischen Grenze: mit zahlreichen aktuellen Informationen und Berichten von den Horststandorten, über laufende Schutzprogramme etc.

 

- Sachsenstorch Umfangreiches, neues Informationsangebot zum Weißstorchschutz in Sachsen, betrieben von ehrenamtlichen Weißstorchschützern

 

Die besten Storchen-Webcams

- Vetschau/Brandenburg (Live-Video in bester Übertragungsqualität, zahlreiche weiterführende Informationen und Links rund um das Thema Weißstorch)

- Aktion Pfalzstorch (Kombination mehrerer Webcams, hervorragende Bildqualität, zahlreiche weiterführende Informationen und Links zum Thema Weißstorch)

- Storchencam.eu - eine Übersichtsseite aus Bernau, konzentriert auf Storchen-Webcams, die übersichtlich eingeblendet sind

 

Satelliten-Telemetrie

- „Prinzesschen“, Deutschlands berühmteste Störchin - von 1994 bis zur ihrem Tod 2006 mit Sender ausgestattet (Seite des Storchenhofs Loburg). Im Winter 2015/16 kann hier der Zugverlauf des besenderten Storchs "Albert von Lotto" verfolgt werden.

- „NABU-Weißstorch-Besenderungsprojekt“. Hier können die Zugbewegungen und Aufenthaltsorte der zwischen 2010 und 2014 in Schleswig-Holstein vom NABU besenderten Weißstörche "Adele", "Ronja", "Michael" und "Gustav" nachvollzogen werden.

 

- SOS-Storch - Storchenzug im Wandel - sehr gut aufbereitetes Schweizer Forschungsprojekt, das vor allem den Überwinterungsverhältnissen von Weißstörchen in Spanien gewidmet ist. Federführund ist Dr. Holger Schulz, einer der international etabliertesten Weißstorch-Forscher.


Machen Sie uns stark